Ich bin Cheerleader...!

 

was ist das denn?...

ach ja die mit den Puscheln!...

 

 

weit gefehlt, denn Cheerleading kommt aus den USA , entstammt dem American Football. "Cheer" heißt Beifall, und "lead" heißt führen. Es geht darum, den Zuschauer zum Beifall für ein Football-Team zu verführen. Wer Cheerleading hört, denkt an Mädels mit lustigen PomPoms, die ihre Beinchen schwingen, und am Ende angelt sich die hübscheste Blondine von ihnen den Quarterback.              

 

Wer jedoch wirklich zum ersten Mal mit diesem Sport in Kontakt kommt, ist erstaunt, wie dynamisch und vielseitig er ist. 

Mehrmals wöchentlich wird hart für das Ziel, die anstehende Meisterschaft trainiert. Tanz, Gymnastik, Akrobatik, Balance, Kraftsport und vor allem Teamgeist zeigen die Vielseitig- und vielleicht sogar Einzigartigkeit in diesem modernen Sportleralltag. Richtig betrieben ist es für Körper und Geist sogar ein extremer Leistungssport.

 

 

Für eine genauere Definition klickt einfach mal auf das Bild oben!